AKTUELLES

VERÖFFENTLICHUNG
Bericht zur gemeinsamen Tagung des Deutsch-Französischen Doktorandenkollegs mit der Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Sciences Po Paris, der Université Paris 1 Panthéon- Sorbonne, der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (HeiParisMax) und dem Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (CIERA) zum Thema "Digitale Überwachung und Cyberspionage in einer deutsch-französischen Perspektive".

AUSSCHREIBUNG

Mobilitätsbeihilfe (600€ pro Monat) und Auslandsstipendien (1.300€ pro Monat) für Forschungsaufenthalte in Frankreich und Italien.
Die Mobilitätsbeihilfen und Auslandsstipendien werden dreimal jährlich vergeben. Die Bewerbungsfrist ist jeweils am 15. Januar, am 15. Mai und am 15. September. 

©2020 by Jus Publicum.